Tipps für Werbetexter


Liebe Leser

Wollen Sie gute Werbetexte schreiben? Dann nehmen Sie das Beste an erster Stelle, halten Sie es nicht zurück.

Haben Sie Angst, es könnte am Ende langweilig und eintönig werden, weil Sie das Beste schon zu Beginn preis gegeben haben?

Das ist das falsch! Der Beginn ist das aller wichtigste für einen Werbetext.

Sie wollen doch, dass Ihre Leser weiterlesen und möglichst bis zum Ende? Dann müssen Sie ihnen auch am Anfang soviel schmackhaftes geben, um sie zum weiterlesen zu bringen.

Halten Sie es zurück, erreichen Sie damit nur, Ihre Leser früher verlieren zu können.

Also, erzählen Sie immer schön von Vorteilen, Vorteilen und nochmal von Vorteilen, dann bleiben Ihre Leser dran.

Beenden Sie möglichst jede Seite mit einem Abenteuer, wie zum Beispiel: “…waren Sie schon mal so…“ und „…wissen Sie wie Sie…“.

Das Seitenende muss die Leser neugierig auf die nächste Seite machen.

Sie müssen wissen wollen, was kommt denn eigentlich als Antwort, weil sie doch gerne wissen möchten, wie sie…! Lassen Sie jede Seite mit einer Art Frage enden, um so die Leser dazu zu bringen, die nächste Seite zu lesen. Erzählen Sie Geschichten. Die Leser sind auch nur Menschen. Wissen Sie was Ihre Zielgruppe will? Dann besorgen Sie es Ihr und schreiben Sie, was sie hören will.

Gehen Sie auf alle möglichen Einwände ein. Geben Sie Ihre Mängel zu. Erwähnen Sie ruhig, dass Sie verstehen, dass das ein oder andere unmöglich erscheint oder was auch immer.

Die Leser müssen das Gefühl bekommen, dass Sie ganz genau verstehen, was sie denken und auch ganz genau wissen was Sie selbst sagen.

Verwenden Sie Klischees. Sie funktionieren immer hervorragend beim werben.

Schreiben Sie so, wie Sie sprechen. Gehen Sie nie davon aus, dass irgendwer weiß, was irgendwas bedeutet. Erklären  und verdeutlichen Sie Ihre Aussagen.

Wiederholen Sie sich innerhalb Ihres Textes, damit erreichen Sie, dass der Leser nicht vergisst, was Sie ihm tolles anbieten.

Mehr zum Thema auf

http://www.mybook24.de/go/Werbetexten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.